Kleines Lexikon der Fachbegriffe

Dies ist natürlich nur ein kleiner Teil der seemännischen Fachbegriffe. Sollte Deiner Meinung nach einer oder mehrere fehlen und in dieser Liste mit aufgenommen werden, dann bitte ein kurzes Mail mit dem Fachbegriff und dessen Erklärung an mich.

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

Faden

Längenmaß = 6 Fuß = 1,83 m

Fall

Tau zum Heißen der Rahen

Fender

Polster an der Bordwand, auf Schiffen des 15. und 16. Jahrhunderts als Vertikalfender an den Seiten

Fieren

etwas herunterlassen

Fingerling

Lagerzapfen an den Scharnierbändern

Finknetzreling

doppelte Reling, die mit Netzen verspannt war. Zwischen die Netze wurden die Hängematten der Mannschaft als Schutz gegen Splitter und Kugeln gepackt

Flieger

das kleinste Klüversegel

Flunke

Ankerblatt

Fock

Untersegel des vordersten Mastes

Fockmast

der vorderste Mast

Fußpferd

Tau unterhalb der Rah für die Füße der Mannschaft

© 2004-2017 Gernot Mooshammer  www.meine-bootswerft.de