Seitenradschlepper Glasgow

 

Beschreibung

Das Modell des Seitenrad-Schleppers GLASGOW ist im Maßstab 1:40 entwickelt worden. Aus dem wenigen, das über die Geschichte des Schleppers bekannt ist, kann man entnehmen, dass sie vorwiegend in den nordenglischen und schottischen Häfen eingesetzt wurden.

Der Modellbauer kann das Modell mit einem Elektromotor ausrüsten oder entsprechend dem Vorbild eine Dampfmaschine einbauen. Alle schwierig anzufertigen Teile wie Rumpf, Radkästen, Rettungsboot, Oberlichter, Niedergänge, Drucklüfter usw. sind aus ABS-Kunststoff geformt. Sämtliche Holzteile sind weitgehend vorgefertigt. Zur Bauzeitverkürzung tragen auch die vielen im Beschlagsatz enthaltenen Kunststoff-Spritzgussteile bei, wie Winde, Anker, Poller, Davits, Maschinentelegrafen u.a., sowie die aus Messing angefertigten Relingstützen.

(Beschreibung aus dem Graupner-Katalog)

Technische Daten

Original

Modell

Länge ca.:

40,40 m

Länge ca.:

1010 mm

Breite ca.:

15,52 m

Breite ca.:

388 mm

Tiefgang ca.:

2,60 m

Tiefgang ca.:

65 mm

Verdrängung ca.:

450 t

Verdrängung ca.:

6.200 g

 

 

Maßstab:

1:40

Die arbeiten an diesem Modell ruhen im Moment. Deswegen gibt es auch davon noch keine Bilder. Ich habe zwar schon damit begonnen, es sind aber andere Projekte und Aufgaben dazwischen gekommen, die im Moment auch wichtiger sind. Sobald ein Baufortschritt an der Glasgow zu vermelden ist, wird hier ein ausführlicher Baubericht mit Bildern und einem Fazit eingestellt werden.

>> Zurück <<

© 2004-2017 Gernot Mooshammer  www.meine-bootswerft.de